Heilbronn, 04.07.2024 (PresseBox) – Ohne Prüferinnen und Prüfer keine Aus- und Weiterbildung: Mehr als 5.000 Mal kamen die Ehrenamtler der IHK Heilbronn-Franken 2023 zum Einsatz. Viele von ihnen engagieren sich bereits seit vielen Jahren – und wurden dafür jetzt in Schwäbisch Hall von der IHK mit Ehrennadeln ausgezeichnet.

Als „wichtige und wertvolle“ Aufgabe für die Fachkräftesicherung in den Betrieben der Region bezeichnete die Präsidentin der IHK Heilbronn-Franken, Kirsten Hirschmann, die Arbeit der Prüferinnen und Prüfer in der Aus- und Weiterbildung. Ein ehrenamtlicher Einsatz, für den die IHK Heilbronn-Franken regelmäßig mit einer Prüferfeier „Danke“ sagt und langjährige Prüferinnen und Prüfer auszeichnet, denn, so Kirsten Hirschmann: „Ohne deren Engagement wären die Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung so nicht möglich.“

IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring ging auf die veränderten Anforderungen an das Prüferehrenamt ein: „Berufe, Ausbildungen, Gesellschaft – alles ist im Wandel und stellt Prüferinnen und Prüfer vor ganz andere Herausforderungen als noch die Generation vor ihnen. Das macht den Reiz aus, verlangt aber auch die beste Vorbereitung auf das Ehrenamt. Das garantieren wir.“

Neue Prüferinnen und Prüfer werden umfassend auf ihr Ehrenamt vorbereitet. Zur Qualifizierung gehören unter anderem eine Schritt-für-Schritt-Einführung, Workshops und der ständige Austausch untereinander, mit Fachleuten und dem Team der IHK Heilbronn-Franken.

Das alles mit dem Ziel, den Weg für Karrieren und berufliches Weiterkommen zu ebnen – begleitet von den ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern der IHK. Sie nehmen pro Jahr insgesamt bis zu 15.000 Prüfungen ab. Allein im vergangenen Jahr stellten sich mehr als 6.200 Frauen und Männer Prüfungen in rund 200 Ausbildungsberufen und Profilen der Weiterbildung – mehr als 5.300 von ihnen mit Erfolg.

Zur Prüferfeier mit IHK-Präsidentin Kirsten Hirschmann und Hauptgeschäftsführerin Elke Döring sowie dem Team der Berufsbildung der IHK kamen am Mittwoch rund 200 Ehrenamtliche ins Landhaus Rössle nach Schwäbisch Hall Veinau. Insgesamt werden in diesem Jahr mehr als 100 Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold für zehn-, 20- und 40-jährige Tätigkeit als Prüferin oder Prüfer vergeben. Die Ehrenadel in Gold erhält Ralph Ebert aus Neuenstadt.

Berufstätige, die sich für das Ehrenamt des Prüfers oder der Prüferin interessieren, finden alle Infos auf der Webseite der IHK Heilbronn-Franken „Werden Sie Prüfer“ www.ihk.de/heilbronn-franken

Ein Porträt von Ralph Ebert lesen Sie auf www.wnews.de

Werden Sie Prüfer! – IHK Heilbronn-Franken